Login Form  

   

Sponsoren  

   
   

Anstehende Termine

 

Winterwanderung der Ski-Abteilung mit Abschlussgrillen am 18.11.2017

Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände am 25.11.2017 ab 10 Uhr

2. clever-fit Cup der KF-Mannschaften 20.01. - 21.01.2018 in der Stadthalle Maxhütte

Ehrenabend 02.02.18 18.00 im Sportheim

Ausschusssitzung 21.02.18 19.00 im Sportheim

Jahreshauptversammlung 06.05.18 18.00 im Sportheim

   

SPORTVEREIN: Beim SV Leonberg wurde Peter Reischl zum Vorsitzenden gewählt. Bei der Beregnungsanlage packten alle fleißig mit an.

LEONBERG. Sowohl im sportlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich ist der SV Leonberg auf einem sehr guten Weg. Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim war aus den Berichten aller Abteilungen zu entnehmen, dass es rund läuft. Zum neuen 1.Vorsitzenden wurde Peter Reischl gewählt, der dieses Amt einige Zeit kommissarisch ausführte. In  seinem Rückblick  ging  Reischl noch mal auf die Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahres ein. Einer davon war der Einbau einer Beregnungsanlage auf allen drei Spielfeldern. Für die Arbeiten  wurden  von der ausführenden  Firma zwei Wochenenden geplant. Dank der großen Hilfsbereitschaft aller Abteilungen wurden die Arbeiten  an  einem  Wochenende geschafft, da an den zwei Tagen über 90 Leute so mit anpackten, dass zum Teil die Maschinen  gar nicht so schnell nachkamen, wie vorgearbeitet wurde. Das  sei eine  Superleistung  gewesen und  im  Nachhinein sei festzustellen, dass die Anlage funktioniert und für die Zukunft eine Riesenerleichterung für die Platzpflege ist. Ein weiterer Höhepunkt sei wieder das Dorfplatzfest gewesen, wenngleich hier ein leichter Besucherrückgang zu verzeichnen war. Das Fest habe  sehr gut funktioniert, vor allem weil es jede Menge Helfer aus allen Abteilungen gab. Allerdings werde es immer schwieriger, ein Fest dieser Größenordnung auf dem  Dorfplatz im Ortszentrum durchzuführen. Deshalb  ha- be man sich dafür entschieden, in Zukunft aus dem Dorfplatzfest ein Sportplatzfest zu machen. Im Ablauf soll es keine großen Veränderungen geben. Mit der räumlichen Änderung will man zum einen den behördlichen Auflagen und  zum  anderen  den Einwän- den und  Bedenken der bisherigen  betroffenen Anlieger  Rechnung tragen. Das erste Sportplatzfest findet  wegen der Europameisterschaften eine Woche früher  statt: am Samstag, 2.Juli, am Sportgelände. Bestärkt werde man in der Ortsverlagerung durch  die Tatsache, dass das Familienfest und das kleine Oktoberfest am  Sportgelände eine  große  Schar von  Besuchern  anzog. Es  gebe  im  Verein  insgesamt  16 Bankkonten zu verwalten. Mit  dem Spielfeld 1 und dem Vereinsheim seien im kommenden Jahr die Kredite getilgt, die Kredite für Platz 2 und 3 seien Anfang der 20er Jahre abgegolten. Doch auch in Zukunft  seien am Sportgelände intelligente Finanzierungen notwendig. Deshalb  sei das künftige Sportplatzfest dringend notwendig, um die großen finanziellen Herausforderungen einigermaßen stemmen zu können. In ihrem Grußwort brachte Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank zunächst ein  großes  Kompliment für den SVL an. „Wenn  nur  alles und  überall bei den Vereinen im Stadtgebiet so reibungslos ablaufen würde wie  beim Sportverein.“ Sie  beglückwünschte den Verein für sein glückliches  Händchen bei der Leitung der vielen Abteilungen. Allein  die  Tatsache,  dass 16 Bankkonten zu  führen  seien, sei ein Beleg dafür, dass es sich beim Sportverein um ein kleines  Wirtschaftsunternehmen handle. Die sportliche Situation aus  allen  Berichten  der Abteilungen lasse erkennen, dass es unumgänglich sei, neue  Wege zu beschreiten. Eine Annäherung von ehemaligen Konkurrenten könne auch Vorteile bringen, sowohl   auf  sportlicher  als auch  auf organisatorischer Ebene. Pa- radebeispiel für eine gelungene Fusion sei die JFG 3 Schlössereck. (Über die Ergebnisse aus den Abteilungen wird noch berichtet.)

Betroffenheit bei Vereinsführung und Mitgliedern löste der Einbruch ins Sportheim aus, wo die Täter wie Berserker gewütet hatten.
Dabei sei der Sachschaden wesentlich höher gewesen als der Diebstahlschaden. Kassier Martin Popp bezifferte den Einbruchschaden
auf über 3000 Euro, der nur zum Teil von der Versicherung ersetzt wurde. (brn)

DAS ERGEBNIS DER NEUWAHLEN
1. Vorsitzender: Peter Reischl
2. Vorsitzender: Rainer Mätz
3. Vorsitzende: Katja Piehler
1. Kassier: Martin Popp, 2. Kassier Sandra Mätz
1. Schriftführer: Matthias Huber, 2. Schriftführer Norbert Wanner
Ausschussmitglieder: Markus Piehler, Friedlinde Faderl, Hans Biersack, Robert Rem, Wolfgang Strasser
Kassenrevisoren: Michael Pongratz, Heribert Dächert.

Die neue Vorstandschaft des SV Leonberg mit Vorsitzendem Peter Reischl (Zweiter von links).                     Foto: brn

 

Traum vom Aufstieg (2. Bericht MZ 23.04.2016 brn)


SPORTVEREIN Die Abteilungen des SV gaben ihre Berichte.

LEONBERG. Wenn alles nur so einfach wäre. Sechs Spiele – sechs Siege, und die Meisterschaft der 1. Mannschaft des SV Leonberg wäre in dieser Saison perfekt. Bei der Jahreshauptversammlung des SV Leonberg (wir berichteten) machte Fußball-Abteilungsleiter Helmut Schmid eine simple Rechnung auf. Die 1. Mannschaft hat derzeit einen guten Lauf und eilt von Erfolg zu Erfolg. Der Wechsel in dieser Saison vom Spielbetrieb der Gruppe Regensburg in die Gruppe Schwandorf/Cham sei nicht nur spielerisch, sondern auch zuschauermäßig ein voller Erfolg gewesen. Eine mögliche Fusion zwischen dem FC Maxhütte-Haidhof, dem ATSV Pirkensee-Ponholz und dem SV Es habe erst ein Gespräch dazu stattgefunden. Sein Dank galt allen Spendern und Sponsoren, ohne deren
Unterstützung der Spielbetrieb nur schwerlich aufrecht zu erhalten sei. Herausforderung für die Mädchen Karl Faderl, Leiter der Abteilung Frauen- und Mädchenfußball, stellte in seinem Bericht unter anderem fest, dass die U 17-Juniorinnen derzeit in einer schwierigen Lage sind. Die Mädchen erwarte nach dem Aufstieg von der Kreis- in die Bezirksliga auch infolge eines personellen Umbruchs eine große Herausforderung. Derzeit liege die Von Erfolg gekrönt sind dagegen die U 13-Juniorinnen, die sich im laufenden Spielbetrieb wacker schlagen und beim Turnier der JFGHammersee in Bodenwöhr sogar den 1.Platz belegten. Wenn es nur mit zunehmendem Alter so bliebe, so vermutlich die heimliche Hoffnung von Markus Piehler, Jugendleiter und Leiter der JFG
3Schlössereck. Derzeit werden von zwölf Trainern und Betreuern 91 Nachwuchskicker in sieben Mannschaften versorgt, wobei die E1 und E2-Junioren derzeit gute 2. Plätze belegen. Die G- und F-Junioren spielen ohne Punktewertung. Vor allem bei den jüngeren Jahrgängen gebe es einen enormen Zulauf an Spielern/innen. Das ändere sich mit zunehmendem Alter. Deshalb auch die JFG 3Schlössereck. Hier haben die A- und C-Junioren den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft. Die D 1-Junioren spielen ebenfalls in der Bezirksoberliga und die D2-Junioren in der Kreisklasse. Skiabteilung erlebt einen Boom. Einen anhaltenden Boom hat auch die Skiabteilung zu verzeichnen, so Abteilungsleiter Klaus Feuerer. Derzeit gehören der Abteilung 294 Mitglieder an, die von 16 ausgebildeten Ski- und Snowboardlehrern betreut werden. Die Ski- und Snowboardkurse konnten an zwei Wochenenden mit jeweils rund 60 Teilnehmern reibungslos über die Bühne gebrachtwerden. Die Tagesfahrten in die bekannten Skiregionen seien stets gut belegt gewesen. Auch die Damen haben beim SV Leonberg ihren festen Platz im sportlichen Bereich, wie Pia Pufke für die Damengymnastik- und Aerobicabteilung feststellte. Großandrang herrscht Woche für Woche auch bei der Rückenschule von Helmut Geigenfeind in der Stadthalle in Maxhütte. Großen Zuspruch erfährt auch das Eltern-Kind-Turnen und seit neuem das Kindertanzen, wie Matthias Huber berichtete. Im Bericht von der Jahreshauptversammlung des SV kam auch der Einbruch ins Sportheim zur Sprache und es wurde angeführt, dass der Diebstahlschaden von der Versicherung nur zum Teil übernommen wurde. Richtig ist, dass der Einbruchschaden voll übernommen wurde. Allerdings erfolgte von der Versicherung der Hinweis, dass die Sportheim-Fenster mit Gittern gesichert werden müssen. Die Gitter müssen vom SV selbst bezahlt und installiert werden. (brn)

   

Kreisklasse Cham / Schwandorf West  

   

Sponsoren  

   
   
   
   
© 2014 SV Leonberg